Termine, Veranstaltungen

Kalender

Ticketvorverkauf überEasy Ticket

04.10.2020  Sonntag

Am Abgrund des Seins – G. W. F. Hegel zur Philosophie der Bewusstseinsseele

Ort: Rudolf Steiner Haus Stuttgart
Uhrzeit: 20:00 Uhr

Zum 250. Geburtstag von G.W.F. Hegel

Michael Debus (Vortrag) und Else-Klink-Ensemble (Eurythmie). Einstudierung Nicolas Prestifilippo

19 Uhr Einführung mit Demonstrationen

Ticketvorverkauf über Easy Ticket

10.10.2020  Samstag

„Fußwaschung“ (PREMIERE)

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 20:00 Uhr

Eurythmie-Programm mit Kompositionen von György Kurtág und Jitka Koželuhová
mit Einführung und Demonstration

Die eigens für die Eurythmie komponierten Werke „Fußwaschung“ von Jitka Koželuhová und „Herdecker Eurythmie“ von György Kurtág, beide für Flöte und Tenor-Leier, bringen die besondere Schönheit dieser Instrumente in ganz unterschiedlichen Klangfarben zu Gehör. Die Leier mit ihrem großen Nachklang, die Flöte mit ihrer individuellen Intensität. Der Gegensatz von Zupfen und Blasen ermöglicht einen großen, künstlerischen Gestaltungsraum. In den Kompositionen von Kurtág wird dies in der Kürze und ungeheuren Komprimiertheit deutlich, in der Fußwaschung von Koželuhová durch Weite, aber auch durch Innigkeit.

Foto: Charlotte Fischer

16.10.2020  Freitag

Eurythmiefestival

Ort: GOETHEANUM DORNACH, Rüttiweg 45, 4143 Dornach

Infoflyer

Kompositionen von György Kurtág und Jitka Koželuhová

20.10.2020  Dienstag

Präsentation des neuen Buches über Else Klink

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 19:30 Uhr

mit eurythmischen Darbietungen, u.a. mit Eurythmie-Formen von Else Klink

Michael Leber, Else-Klink-Ensemble und Studierende des Eurythmeum

23.10.2020  Freitag

„Ich möchte leben…“

Ort: Freie Waldorfschule Uhlandshöhe, Haußmannstraße 44, 70188 Stuttgart
Uhrzeit: 19:30 Uhr

Eurythmie-Programm zum 100-jährigen Jubiläum der Waldorfpädagogik

Das neue Programm des Else-Klink-Ensembles, das anlässlich des 100-jährigen Geburtstags der Waldorfpädagogik entstand, ist auf vielfältige Weise dem Kind-Sein und Heranwachsen gewidmet. Kindliches Spiel, kindliches Staunen, Fragen und sich Erproben, aber auch jugendliche Selbst-Werdung und -Bestimmung klingen an. Eine Komposition des 16-jährigen Gustav Mahler eröffnet das Programm, dessen Titel „Ich möchte leben“ einem Gedicht der 17-jährigen Selma Merbaum entnommen ist, das zum erschütternden Sinnbild wird für eine hoffnungsvolle, dem Leben zugewandte Kindheit und zugleich für deren massive Bedrohung. In zwei Texten von Peter Handke klingt die Frage nach den Kostbarkeiten der kindlichen Seele an und wie diese, über die Kindheit hinaus, im erwachsenen Menschen wirksam bleiben können.

Programmheft zum Download (PDF)

Mit Werken u.a. von Selma Merbaum, Peter Handke, Nelly Sachs, Gustav Mahler, Wolfgang Amadeus Mozart und Leoš Janáček.

Plakat: Benjamin Kolass

07.11.2020  Samstag

Eurythmie-Märchen (PREMIERE)

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 16:00 Uhr

Märchen der Gebrüder Grimm in eurythmischer Darstellung

08.11.2020  Sonntag

„Umarmt in kosmischer Liebe …“

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 11:00 Uhr

Eine poetisch-biographische Matinee mit Rezitation, Musik und Eurythmie zum 50. Todestag von Nelly Sachs und Paul Celan

Anlässlich ihrer 50. Todestage möchten wir dieser großen, in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts vielleicht größten deutschsprachigen Dichterpersönlichkeiten gedenken. Beide prägten ganz wesentlich die Lyrik ihrer Zeit; ihre schöpferische Sprachkraft und ihre gewaltigen kosmischen Bilder sind jedoch bis heute wirksam und berührend. Nelly Sachs und Paul Celan durchlebten ein ähnliches Schicksal, beide starben nur wenige Tage nacheinander und beide verband eine tiefe Freundschaft, die in zahlreichen Briefen dokumentiert ist - obwohl fast 30 Lebensjahre zwischen Ihnen lagen. Nelly Sachs, die schon zu Lebzeiten mit dem Nobelpreis geehrt wurde (1966), erreichte ein Lebensalter von 78 Jahren, Paul Celan wurde 50 Jahre alt.

11.11.2020  Mittwoch

„Ich möchte leben…“

Ort: Burghof Lörrach, Herrenstr. 5, 79539 Lörrach
Uhrzeit: 20:00 Uhr

Eurythmie-Programm zum 100-jährigen Jubiläum der Waldorfpädagogik

Das neue Programm des Else-Klink-Ensembles, das anlässlich des 100-jährigen Geburtstags der Waldorfpädagogik entstand, ist auf vielfältige Weise dem Kind-Sein und Heranwachsen gewidmet. Kindliches Spiel, kindliches Staunen, Fragen und sich Erproben, aber auch jugendliche Selbst-Werdung und -Bestimmung klingen an. Eine Komposition des 16-jährigen Gustav Mahler eröffnet das Programm, dessen Titel „Ich möchte leben“ einem Gedicht der 17-jährigen Selma Merbaum entnommen ist, das zum erschütternden Sinnbild wird für eine hoffnungsvolle, dem Leben zugewandte Kindheit und zugleich für deren massive Bedrohung. In zwei Texten von Peter Handke klingt die Frage nach den Kostbarkeiten der kindlichen Seele an und wie diese, über die Kindheit hinaus, im erwachsenen Menschen wirksam bleiben können.

Programmheft zum Download (PDF)

Mit Werken u.a. von Selma Merbaum, Peter Handke, Nelly Sachs, Gustav Mahler, Wolfgang Amadeus Mozart und Leoš Janáček.

Plakat: Benjamin Kolass

15.11.2020  Sonntag

Eurythmie-Märchen

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 16:00 Uhr

Märchen der Gebrüder Grimm in eurythmischer Darstellung

17.11.2020  Dienstag

Jorinde und Joringel

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 17:00 Uhr

Märchen der Gebrüder Grimm in eurythmischer Darstellung, mit Musik von Jitka Koželuhová

Gastspiel NOVALIS Eurythmie-Ensemble

Dieses grimmsche Märchen erzählt von einer Jungfrau und einem schönen Jüngling, die sich einander versprochen hatten. Eines Tages, beim gemeinsamen Spazieren in einem großen Wald, verirren sie sich und gelangen in den Bann eines Zauberschlosses. Wer hundert Schritte an das Schloss heran kommt, verfällt unmittelbar in die Gewalt einer Erzzauberin. Joringel sieht Jorinde in eine Nachtigall verwandelt, eine Nachteule fliegt drei Mal um sie, er ist versteinert.

Im Schloss wird Jorinde von der Erzzauberin eingesperrt. Joringel wird freigesprochen muss aber ohne Jorinde fort bis er die reinen Herzenskräfte, den Mut und die Zuversicht in sich findet und somit allen Zauberbann lösen kann.

Einen humorvollen Ausklang bildet die Geschichte von Michael Ende "Der Lindwurm und der Schmetterling", musikalisch untermalt mit Werken von Grieg und Schumann.

Regie | Novalis Eurythmie Ensemble

Abbildung: Carmen Besoain

22.11.2020  Sonntag

Eurythmie Abschluss der 12. Klasse

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 18:30 Uhr

Gastspiel Tokyo Kenji Steiner Schule (Japan)

Die Tokyo Kenji Steiner Schule liegt in der Nähe eines der vielen großen Bahnhöfe von Tokyo. Es gibt hier Schüler vom Kindergarten bis zur 12. Klasse. Die Schüler der 12. Klasse erarbeiten jedes Jahr ein Eurythmieprogramm. In diesem Herbst werden die Schüler schon zum dritten Mal ihr eurythmisches Können im Eurythmeum Stuttgart zeigen.

Im Programm u.a. Suite „Bergamasque“ von Claude Debussy.

27.11.2020  Freitag

Beethoven-Sonatenabend

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 19:00 Uhr

Benefizkonzert von Art Music Georgia e.V. und Musikhochschule Stuttgart

Kinder und Jugendliche spielen Sonaten für Klavier und Violoncello

28.11.2020  Samstag

Eurythmie zum ersten Advent

Ort: Johanneshaus Öschelbronn, Am Eichhof 20,75223 Niefern -Öschelbronn
Uhrzeit: 16:00 Uhr

29.11.2020  Sonntag

Eurythmie-Märchen

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 16:00 Uhr

Märchen der Gebrüder Grimm in eurythmischer Darstellung

„Ich möchte leben…“ /// entfällt ///

Ort: Freie Waldorfschule Darmstadt, Arndtstrasse 6, 64297 Darmstadt
Uhrzeit: 19:30 Uhr

Eurythmie-Programm zum 100-jährigen Jubiläum der Waldorfpädagogik

Das neue Programm des Else-Klink-Ensembles, das anlässlich des 100-jährigen Geburtstags der Waldorfpädagogik entstand, ist auf vielfältige Weise dem Kind-Sein und Heranwachsen gewidmet. Kindliches Spiel, kindliches Staunen, Fragen und sich Erproben, aber auch jugendliche Selbst-Werdung und -Bestimmung klingen an. Eine Komposition des 16-jährigen Gustav Mahler eröffnet das Programm, dessen Titel „Ich möchte leben“ einem Gedicht der 17-jährigen Selma Merbaum entnommen ist, das zum erschütternden Sinnbild wird für eine hoffnungsvolle, dem Leben zugewandte Kindheit und zugleich für deren massive Bedrohung. In zwei Texten von Peter Handke klingt die Frage nach den Kostbarkeiten der kindlichen Seele an und wie diese, über die Kindheit hinaus, im erwachsenen Menschen wirksam bleiben können.

Programmheft zum Download (PDF)

Mit Werken u.a. von Selma Merbaum, Peter Handke, Nelly Sachs, Gustav Mahler, Wolfgang Amadeus Mozart und Leoš Janáček.

Plakat: Benjamin Kolass

05.12.2020  Samstag

Erde, du Himmelsstern

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 20:00 Uhr

Gastspiel Lichteurythmie-Ensemble (Arlesheim). Leitung: Thomas Sutter. Programmidee und Programmgestaltung: Katja Pfaehler.

Weihnachtsprogramm mit Werken u. a. von Karl Thylmann, Rudolf Steiner, Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Sebastian Bach

Zuerst wenden wir uns der Erde als einem lebendigen Organismus zu, die vieles ertragen muss. Wladimir Wyssozki frägt: „Wer hat gesagt, dass die Erde gestorben ist? Nein, sie klingt aus allen ihren Wunden, allen ihren Öffnungen- sie singt!“

Darauf erleben wir „Stille“ mit Yehudi Menuhin: „Wer den Klang wirklich in seinen ganzen Dimensionen aufnehmen will, muss Stille erfahren haben.“

Rudolf Steiners Ur-Weihnacht ist der Zentraltext in unserem Weihnachtsprogramm: „… Licht, das erwärmet die armen Hirtenherzen; Licht, das erleuchtet die weisen Königshäupter.“

Und durch Karl Heinrich Waggerl „Der Tanz des Räubers Horrificus“ erleben wir eine besondere Weihnachtsgeschichte, die manchen Anlass zum Schmunzeln gibt.

Umrahmt wird das Programm von der lichtvollen Geigen Sonate von Wolfgang Amadeus Mozart.

Foto: Thomas Sutter

06.12.2020  Sonntag

Eurythmie-Märchen

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 16:00 Uhr

Märchen der Gebrüder Grimm in eurythmischer Darstellung

12.12.2020  Samstag

St. Galler Weihnachtsspiele

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 19:00 Uhr

gespielt von Studenten, Dozenten und Mitarbeitern des Eurythmeum

13.12.2020  Sonntag

Festliche Eurythmie zu Weihnachten

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 20:00 Uhr

Ein stimmungsvolles Programm in der Adventszeit

Unter anderem im Programm: »Das Traumlied des Olaf Åsteson«

»Das Traumlied des Olaf Åsteson« ist eine alte norwegische Volksdichtung, die Anfang des 20. Jahrhunderts von Rudolf Steiner für die Eurythmie eingerichtet wurde.

Olaf Åsteson fällt zwischen Weihnachtsabend und Dreikönigstag in einen tiefen Schlaf und durchläuft in dieser Zeit eine Einweihung, die ihm Einblicke in die Welt nach dem Tode und darüber hinaus in die gesamte Weltentwicklung gibt. Nach seinem Erwachen berichtet er dem Volk von seinen Erlebnissen.

In sprachlich-musikalisch-eurythmischer Gestaltung kann erlebt werden, welch starker moralisch-geistiger und sozialer Impuls auch heute noch von dieser Initiationsdichtung ausgeht.

16.12.2020  Mittwoch

Trimesterabschluss des 1. und 2. Studienjahres

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 09:30 Uhr

Trimesterabschluss des 3. und 4. Studienjahres

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 15:30 Uhr

17.12.2020  Donnerstag

Trimesterabschluss aller Studienjahre

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 09:30 Uhr

26.12.2020  Samstag

Eurythmie-Märchen

Ort: Nikolaus-Cusanus-Haus, Törlesäckerstr. 9, 70599 Stuttgart
Uhrzeit: 16:00 Uhr

Märchen der Gebrüder Grimm in eurythmischer Darstellung

06.01.2021  Mittwoch

„Der Füße Wort, der Hände Singen und des Haupte Sinnen in der Ton-und Lauteurythmie“

Ort: Eurythmeum Stuttgart

Eurythmiefortbildung mit Carina Schmid und Benedikt Zweifel

Die Fortbildung richtet sich an ausgebildete Eurythmisten und Eurythmiestudenten ab dem dritten Ausbildungsjahr.

6. – 9. Januar 2020
Täglich: 9:30–12:30 Uhr und 15:30–18 Uhr, Sa.: 9:30–12 Uhr

Kursgebühr (inkl. nur Kaffeepausenverpflegung): 200,– EUR (Studenten mit Ausweis 100,– EUR)

Anmeldung unter: info@eurythmeumstuttgart.de oder 07 11 / 2 36 42 30

26.02.2021  Freitag

„Die Planeten, als Soziales Bewegen“

Ort: Eurythmeum Stuttgart

Fortbildungswochenende 26. –28. Februar 2021

Eine Eurythmiefortbildung mit Annemarie Ehrlich (den Haag) für ALLE interessierten Menschen, die sich bewegen wollen.

Fr.:19:00-21:00 Uhr, Sa.:9:00-12:30 Uhr und 15:00-18:00 Uhr. So.: 9:00-12:30 Uhr

Das Fortbildungsbüro ist am Freitag ab 18 Uhr geöffnet.

Kursgebühr: 100,-€; Studenten mit Ausweis 50,-€. Es wird nur Kaffeepausenverpflegung auf Spendenbasis angeboten

Anmeldung und weitere Informationen: 0711 / 2 36 42 30 oder info@eurythmeumstuttgart.de

12.03.2021  Freitag

Im Blick Eurythmie (12. – 14. März 2021)

Ort: Eurythmeum Stuttgart

„Im Blick Eurythmie“ – ist ein Begegnungsraum für interessierte Oberstufenschüler, Studenten und Lehrer.

„Im Blick Eurythmie“ – ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit der Eurythmie in Bewegung, in Gesprächen, im Anschauen.

„Im Blick Eurythmie“ – ist eine offene Bühne für Eurythmiedarbietungen aus dem Unterricht und freien Initiativen. Eine Teilnahme als Zuschauer ist auch möglich.

Sehr herzlich möchten wir Sie zu uns ins Eurythmeum Stuttgart einladen zu „Im Blick Eurythmie" 2021 von 12. – 14.März 2021

mehr >>

Alle Infos und Anmeldung unter: imblick@eurythmeumstuttgart.de oder 07 11 / 2 36 42 30

04.04.2021  Sonntag

IMPULSE LEBEN Studieninfotag

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 11:00 Uhr

11:00 Uhr: Trimesterabschluss aller Studienjahre, danach Mittagessen
14:00 Uhr: Workshop in Laut-und Toneurythmie
im Anschluss: Gespräch über das Eurythmiestudium mit Studierenden und Dozenten

Info und Anmeldung unter:

07 11 / 2 36 42 30 oder ausbildung@eurythmeumstuttgart.de

mehr>>

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
OK