TERMINE, VERANSTALTUNGEN

Archiv

15.02.2021  Montag

Heitere Eurythmie zu Fasching /// entfällt ///

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 16:00 Uhr

Eurythmie zum Schmunzeln und Lachen

Wie überall im Leben, so geht es auch in der Eurythmie nicht ohne Humor! Das Else-Klink-Ensemble zeigt einen kunterbunten Blumenstrauß von heiteren Gedichten, Musiken und kürzeren Geschichten. Ein Genuss für jedermann!

14.02.2021  Sonntag

Heitere Eurythmie zu Fasching /// entfällt ///

Ort: Filderklinik, Im Haberschlai 7, 70794 Filderstadt
Uhrzeit: 19:00 Uhr

Eurythmie zum Schmunzeln und Lachen

Wie überall im Leben, so geht es auch in der Eurythmie nicht ohne Humor! Das Else-Klink-Ensemble zeigt einen kunterbunten Blumenstrauß von heiteren Gedichten, Musiken und kürzeren Geschichten. Ein Genuss für jedermann!

13.02.2021  Samstag

Heitere Eurythmie zu Fasching /// entfällt ///

Ort: Johanneshaus Öschelbronn, Am Eichhof 20, 75223 Niefern-Öschelbronn
Uhrzeit: 16:00 Uhr

Eurythmie zum Schmunzeln und Lachen

Wie überall im Leben, so geht es auch in der Eurythmie nicht ohne Humor! Das Else-Klink-Ensemble zeigt einen kunterbunten Blumenstrauß von heiteren Gedichten, Musiken und kürzeren Geschichten. Ein Genuss für jedermann!

07.02.2021  Sonntag

Heitere Eurythmie zu Fasching /// entfällt ///

Ort: Friedrich-Husemann-Klinik, Friedrich-Husemann Weg 8, 79256 Buchenbach
Uhrzeit: 11:00 Uhr

Eurythmie zum Schmunzeln und Lachen

Wie überall im Leben, so geht es auch in der Eurythmie nicht ohne Humor! Das Else-Klink-Ensemble zeigt einen kunterbunten Blumenstrauß von heiteren Gedichten, Musiken und kürzeren Geschichten. Ein Genuss für jedermann!

06.02.2021  Samstag

Leuchtfäden /// entfällt ///

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 20:00 Uhr

Goetheanum Eurythmie-Bühne

Zum heutigen Lebensgefühl gehört es, unterwegs zu sein, ohne zu wissen wohin der Weg geht. Für diesen Weg gibt es keine Landkarte, denn die Richtung bildet sich neu im Zwischenraum zum Gegenüber. Dieses Thema findet seinen Ausdruck in Ludwig van Beethovens Streichquartett Op. 132. Die Musik nimmt sich Zeit, kommt mit wenigen Elementen aus, wechselt kaum die Tonarten und ein Gefühl von Ewigkeit entsteht. Dieses Streichquartett ist gleichsam der Malgrund für Auszüge aus dem Roman ‹Das Wasser unserer Träume›, in dem Marica Bodrožić beschreibt, wie ein Mensch im Koma zwischen der Wahrnehmung reiner Lebensfunktion und Bewusstseinsbewegungen lebt. Dramatisch ist, was Octavio Paz in apokalyptischen Bildern erzählt und durch T.S. Eliot ergänzt wird. Diese Dramatik findet in zwei Stücken von Kaija Saariaho für Bratsche, Cello und Klavier ein musikalisches Echo. Der fünfte Satz des Beethoven-Quartetts beschliesst das Programm. Eine leere und sich erst langsam füllende Stille wandelt sich in eine bleibende Vitalität. Das Leben, so sehr es durch Schrecken und Lähmung gegangen ist, findet zur Freude. 

Anmeldung erforderlich.

Tel. 07 11 / 2 36 42 30 (AB) | Fax 2 36 43 35 | info@eurythmeumstuttgart.de

Bild: Katrin oesteroth

31.01.2021  Sonntag

Eurythmieaufführung des Märchenensembles /// entfällt ///

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 19:00 Uhr

mit Werken u.a. von Niccolo Paganini/Franz Liszt, Rudolf Steiner, Luka Sorkocevic, Conrad Ferdinand Meyer und Claude Debussy

Der Königssohn, der sich vor nichts fürchtet /// entfällt ///

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 16:00 Uhr

Das Märchen der Gebrüder Grimm handelt von einem unerschrockenen und mutigen Königssohn, der sein behütetes Zuhause verlässt, um in die Welt zu ziehen. Auf seiner Reise erlebt er viele „wunderliche Dinge“. So trifft er beispielsweisen auf einen Riesen, der ihn herausfordert einen Apfel vom Baum des Lebens zu pflücken – ein Geschenk für des Riesen Braut. Ohne Furcht macht sich der Prinz auf den Weg, begegnet wilden Tieren und schafft es den Apfel aus dem „Wundergarten“ zu pflücken und ihn dem Riesen zu überreichen. Dabei gewinnt der Königssohn einen treuen Freund, der ihm auch im Kampf zur Seite steht: es ist ein starker Löwe, der selbst als der mutige Jüngling sein Augenlicht verliert, nicht von dessen Seite weicht und sogar mehrmals des Prinzen Leben rettet. Zusammen ziehen die Freunde umher und gelangen vor ein verwunschenes Schloss. Dort treffen sie auf eine verzauberte Jungfrau. Um die Schöne zu erlösen, muss der Königssohn mit Teufelchen ausharren – und das ganz ohne Furcht! Verlässt ihn sein Mut oder wird er es schaffen die Prinzessin von dem dunklen Fluch zu befreien? … Ja!

Einstudierung: Michael Leber

Sprache: Armgard von Gagern

 

 

30.01.2021  Samstag

„Was macht Krise mit unserer Seele und wie geht Resilienz?“ /// entfällt ///

Ort: Eurythmeum Stuttgart

Vital Eurythmie- Tagesseminar mit Christiane Hagemann und Michael Werner (Alanus Hochschule Alfter, www.vitaleurythmie.de) 

In Zeiten der Krise erscheinen Ereignisse wie unter einem Brennglas, mit einem Mal sieht man alles scharf und klar. Die Herausforderung besteht nun darin, die eigene Gestaltungskraft zu erhalten und auszubauen. Dazu bedarf es Selbstwirksamkeit und Achtsamkeit, als Grundlage für die eigene Resilienz. 
In diesem Workshop bieten wir gezielte Bewegungsübungen an, um die eigene Achtsamkeit zu stärken und Selbstwirksamkeit zu spüren. 

Samstag: 9:30-13:00 Uhr und 15:00-17:30 Uhr 

Kursgebühr: 65,-EUR (Studenten mit Ausweis 30,-EUR) 

Es wird nur Kaffeepausenverpflegung auf Spendenbasis angeboten 

Anmeldung:0711 236 42 30 oder info@eurythmeumstuttgart.de 

24.01.2021  Sonntag

Der kleine Muck /// entfällt ///

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 16:00 Uhr

Theater ORVAL

Orientalisches Märchen nach Wilhelm Hauff

Wer klein und schmächtig ist, muss umso ideenreicher und mutiger sein – oder über Zauberkräfte verfügen, um sich behaupten zu können. Der kleine Muck aus dem Märchen von Wilhelm Hauff ist so ein Außenseiter. Ausgelacht und verstoßen, weil er kleinwüchsig ist, bekommt er seine große Chance, als er an Pantoffel gerät, die ihn an jeden Ort der Welt fliegen. Ganz zu schweigen von dem Spazierstock, mit dem er Gold aufspüren kann. Vor allem aber sein guter Charakter, Mut und Einfallsreichtum helfen ihm am Ende, den bösen Sultan auszutricksen. 

Anmeldung erforderlich.

Tel. 07 11 / 2 36 42 30 (AB) | Fax 2 36 43 35 | info@eurythmeumstuttgart.de

Bild:Katja Bandlow

22.01.2021  Freitag

Eurythmieaufführung des Märchenensembles /// entfällt ///

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 19:00 Uhr

mit Werken u.a. von Niccolo Paganini/Franz Liszt, Rudolf Steiner, Luka Sorkocevic, Conrad Ferdinand Meyer und Claude Debussy

16.01.2021  Samstag

Das Traumlied des Olaf Åsteson

Ort: Rudolf Steiner Haus Nürnberg, Rieterstrasse 20,90419 Nürnberg
Uhrzeit: 19:00 Uhr

»Das Traumlied des Olaf Åsteson« ist eine alte norwegische Volksdichtung, die Anfang des 20. Jahrhunderts von Rudolf Steiner für die Eurythmie eingerichtet wurde.

Olaf Åsteson fällt zwischen Weihnachtsabend und Dreikönigstag in einen tiefen Schlaf und durchläuft in dieser Zeit eine Einweihung, die ihm Einblicke in die Welt nach dem Tode und darüber hinaus in die gesamte Weltentwicklung gibt. Nach seinem Erwachen berichtet er dem Volk von seinen Erlebnissen.

In sprachlich-musikalisch-eurythmischer Gestaltung kann erlebt werden, welch starker moralisch-geistiger und sozialer Impuls auch heute noch von dieser Initiationsdichtung ausgeht.

15.01.2021  Freitag

Beethoven-Sonatenabend /// entfällt ///

Ort: Eurythmeum Stuttgart
Uhrzeit: 19:00 Uhr

Zum 250 Jubiläum

Benefizkonzert von Art Music Georgia e. V. und Musikhochschule Stuttgart

Klavier und Kammermusikabend mit nationalen und internationalen Preisträgern

Anmeldung erforderlich.

Tel. 07 11 / 2 36 42 30 (AB) | Fax 2 36 43 35 | info@eurythmeumstuttgart.de

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
OK